interfilm Festival

Filmtalks

Filmtalk Baltic States: Building Momentum. Contemporary Filmmaking From Estonia, Latvia and Lithuania

// JÄÄ-ÄÄR Café & Creative event space, Mittwoch, 11.11.15, 21:00h           Brunnenstr. 56, 13355 Berlin

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird via interforum@interfilm.de gebeten.

Eigenwillig und ausdrucksstark formen Filmemacher aus Estland, Lettland und Litauen ihre Bilder. In mutigen Wendungen und gewagten Gegenüberstellungen erzählt der zeitgenössische Film vom routinierten Alltag, unerfüllten Sehnsüchten und politischen Paradoxien. Gäste aus allen drei Ländern erzählen von den Herausforderungen und Tendenzen des baltischen Kurzfilms, der aufrührt, bewegt und inspiriert.

Feierliche Eröffnung 'Focus on: Baltic States' mit Filmtalk und landestypischen Köstlichkeiten.

Moderiert von Nele Luise Fritzsche / Head of interforum & Kuratorin des Fokus Baltikum

Wir danken:

Filmtalk: Canadian Short Film in the Limelight

// Grüner Salon: Samstag, 14.11.15, 16:30h

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird via interforum@interfilm.de gebeten.

Neben den fünf Kurzfilmprogrammen des 'Focus on: Kanada' lädt interforum zu einem ausführlichen Filmgespräch. Kanadische Filmemacher und -experten sind geladen über ihre Filme, die Herausforderungen und Chancen, aber eben auch Inspirationen, denen sie beim Filmschaffen in ihrem Land begegnen zu sprechen.
Die überwältigende Anzahl hochwertiger kanadischer Kurzfilme, welche von unabhängigen bis zu hoch geförderten Produktionen alles beherbergt, gibt Anlass für ein lebendiges Podium – ganz zu schweigen von den Geschichten. Die Geschichten kanadischer Filme wollen unbedingt erzählt werden. Es gelingt ihnen sprühende Lebensfreude in die weite, flache Prärie zu hauchen, sie scheuen sich nicht heikle oder unangenehme Themen anzugehen. Im Gegenteil: mit einer unvergleichlichen Furchtlosigkeit werfen sie sich ins kalte Wasser, umschiffen gekonnt ausgewaschene Klischees und lassen auch die Kunst des Kinos nicht zu kurz kommen. Auf der Leinwand wie auch im Gespräch mit dem Publikum soll das kanadische Filmschaffen erfahrbar werden. Das Filmgespräch wird moderiert von Emily Smith und findet auf Englisch statt.


FILM TALK – Canadian Short Film in the Limelight
- Listing all participants of the Film Talk on- and off-stage with their respective activities and films at 31 interfilm Int'l Short Film Festival -

We sincerely thank the Canada Council for the Arts for their generous support of filmmakers' travel, making it possible to have many independent filmmakers present at the festival to present their films and participate in this Talk about Canadian cinema. 

Moderation

Emily Smith, USA
BFA in Time-Based Design from Art Center College of Design, CA, and MA in Visual and Media Anthropology from Freie Universität, Berlin. Lecturer at the BTK University of Applied Science and Academy of Design in Berlin in the Motion and Communication Design departments. Freelance curator, researcher and designer with an interest in interdisciplinary narrative strategies, collaborative methods and exhibition formats.

 

Film Talk Participants on-stage:

Catherine Chagnon – Producer (Microclimat Films): Danse Macabre, Roberta

Geneviève Albert
– Director: Érotisse

Jason Ryle
– Executive Director imagineNATIVE Film Festival, Toronto

Kevan Funk
– Director: Bison

Liz Cairns
– Director: My Favourite Season

Patrice Laliberté
– Director: Viaduc

Sol Friedman
– Director: Day 40, Beasts in the Real World



We are happy that the following filmmakers / professionals from Canada are also present:

Anna Sikorski – Director: W.A.L.K.

Caroline Monnet
– Director: Mobilize, Roberta

Chris Landreth
- Director: Ryan (Oscar® -winning animated short), Subconscious password; member of the International Jury and lecturer Master Class: Making Faces

Fernand-Phillipe Morin Vargas
– director: Condominium

Johanne Ste-Marie & Mark Lomond (Fluorescent Hill)
– Directors: Migration

Nathalie Bujold
– Director: Textile des cordes

Sarah Clifford-Rashotte
– Co-director: Day 40, Beasts in the Real World

 

Im Anschluss begrüßen wir Filmemacher, geladene Gäste und das Festivalpublikum zu einem Empfang der den Kanadischen Abend abrundet.

Ausgerichtet mit der freundlichen Unterstützung der Botschaft von Kanada.