interfilm Festival

CON - Wettbewerb Konfrontationen

 

- 1 - Jetzt erst recht

- 2 - Ausgeliefert

- 3 - Randgestalten

 

Über den Wettbewerb:

Die Frage nach dem  "Warum?" stellt sich so mancher mittlerweile nicht mehr nur beim morgendlichen Aufschlagen der Zeitung, sondern oft auch während eines einfachen Spaziergangs  durch  die  Stadt. Wieso kanalisieren gelangweilte  Jugendliche  ihre  Energie  in  Gewalt? Weshalb sollen afrikanische Flüchtlinge sich glücklich schätzen in schäbigen Zelten auf einem Kreuzberger Platz zu hausen und nicht ertrunken zu sein? Und warum gibt es Menschen  die  ihre  ganze  Kraft  daran  setzen, für die Hilfsbedürftigen da zu sein,  obwohl das für einen selbst keine Vorteile bringt?

Natürlich können die 20 Filme der Wettbewerbssektion KONFRONTATIONEN nicht die Antworten auf all diese Fragen finden. Aber sie liefern Einblicke in die uns oft verborgen Hintergründe und nehmen das Publikum mit auf eine Reise um den Globus zu den Menschen, die oft vergessen werden, sei es in Äthiopien, auf den Philippinen oder im Iran, aber auch in Ländern wie Frankreich und Belgien. So dürfen wir mittels wunderbar animierter Bilder die lange Reise eines Flüchtlings durch Afrika begleiten,  uns  an  die Fersen somalischer Piraten heften und  es  stockt  uns  der  Atem  aufgrund von  Jugendgewalt  und  den  Konsequenzen manch  religiöser  Regeln.  Doch es geht  nicht vorwiegend  tragisch  zu,  denn  neben  und unter den Randgestalten der Gesellschaft gibt  es auch solche die das Beste aus ihrer Situation machen und  die, die dabei  helfen.

Kuratoren:

Stephanie Hofmaier, Andrea Schwemmer, Heinz Hermanns

Awards

1. Preis

2.000 € von der Bundeszentrale für politische Bildung Link

2. Preis

1.000 € von der Bundeszentrale für Politische Bildung Link

Konfrontationen Wettbewerb - preview