Follow

Viral Video Award 2012

Hier die Filme und der online-Wettbewerb:

www.viralvideoaward.com

Virale Internetfilme mit Botschaft! Beim 5. Viral Video Award gehen erneut werbliche, ideelle, politische und originelle Beiträge ins Rennen: Aus über 500 Einreichungen wurden 21 Beiträge für den Online-Wettbewerb nominiert.

Vom 15.10. bis 15.11.2012 kann auf www.viralvideoaward.com abgestimmt und kommentiert werden.

Die Preisverleihung findet am 16. November 2012 im Roten Salon der Volksbühne statt. Moderation: Jan Lerch

Vorverkauf an der Volksbühne oder e-Tickets / Volksbühne

Alle Spielarten des Genres sind vertreten: originelle Werbeclips großer und kleiner Firmen, frech inszenierte Spots von NGOs und ambitionierte Kritik von globaler Relevanz.

Die Bandbreite reicht vom spektakulär inszenierten Action-Clip eines TV-Senders bis zur Handkamera-Dokumentation einer werbekritischen Guerilla-Kampagne. Animationen werben für die Schönheit Indiens oder kritisieren Waffenhandel made in Germany. Bedrückende Aufklärungsvideos stehen neben lässig in Szene gesetzter und witziger Produktwerbung. Ob also für Bier, Kosmetik oder TV-Geräte geworben oder auf politische Themen wie Menschenrechte, Nahrungsmittelspekulationen, Energiepolitik oder Meinungsfreiheit aufmerksam gemacht wird, die nominierten Virals vermitteln ihre Botschaften auf kreativ eindringliche Weise. Deutschland, Belgien, USA und England und am stärkstenvertreten, weitere Beiträge stammen aus Australien, Dänemark, Holland, Indien, Kanada, Litauen, und Schweden.

Kuratoren:

Matthias Groll, Daniel Kreuscher, Markus Reuter

Jury:

Tita von Hardenberg (Kobalt Production), Ronny Kraak (Das Kraftfuttermischwerk) und Ivo Smolak (Ivolotion).
- Mehr

Partner

Awards

Publikumspreis

1.000 € von fritz kola Link

Jury Preis

1.000 € von Kobalt Production Link

Bestes politisches Viral

1.000,- €  von der Heinrich Böll Stiftung Link für das beste politische Viral mit den Themen Klima, Demokratie oder Gerechtigkeit